Donnerstag, 17. Mai 2018

Man kann auch Wolle stashen - nur verstricken muss man sie schon!

Gesagt, getan - weg sind wieder 1,5 Knäuel.

Nur, die war neu. Brandneu. Elbsox von GGH. Ich konnte nicht anders, und sehr zu meinem eigenen Erstaunen habe ich sogar sofort gespannt. Und hinterher noch ein Tuch gespannt - aber anscheinend ist das mit meiner Spannungsenergie jetzt wieder erledigt. Die Matten sind eingerollt und der nächste Spannanfall wird eine Weile auf sich warten lassen.


Wolle von GGH (Sockenwolle), Muster von Birgit Freyer - das ging superflott. Viel zu schnell!
Spannweite irgendwo bei 180 cm


Montag, 25. Dezember 2017

BOM 2018 bei Roswithas Quiltshop - Country Rose Quilts

Am Shopblog ist er schon angekündigt - im Frühjahr startet "Sternenerwachen" -

alles Nähere zu dem Quilt mit dem bezeichnenden Namen gibt es am Blog zum Shop

https://roswithasquiltshop.blogspot.co.at/2017/12/sternenerwachen-quilt-bom-bow-2018.html


Samstag, 16. September 2017

Bunte Einhörner überall

Während Salomon, unser Zwischendurch-Mysteryquilt, bei Facebook sich am Wochenende auflösen wird blättere ich im Booklet des fröhlichen Einhorns.

Wenn das nicht witzig ist - zwar kein kleines Kind in Sichtweite das man ausgiebig beglücken könnte, aber was man hat, das hat man. Einhörner sind in ferner Zukunft auch noch aktuell.

Zwei Größen an Blöcken sind in dem Booklet, und fünf Quiltgröße angegeben, da muss man nicht experimentieren, Becky Goldsmith hat wie immer alles im Griff.

Falls jemand Sehnsucht nach einem bunten Einhorn bekommt



 

Mittwoch, 21. Juni 2017

Ich wundere mich gerade..

...über mich selbst. Fertig, gebadet, und schon beim Trocknen.

Meine durchschnittliche Liegedauer bei Tüchern liegt sicher bei über einem Jahr, Minimum.
Ein Ausschnitt aus der Trockenphase, Der bunte Riese macht es sich gemütlich!

Das Schöne an Selbstgesponnenem ist, man hat sicher nie zu wenig Faden, man produziert notfalls nach.


Dienstag, 20. Juni 2017

Frisch gebadet und gespannt

Ravelry ist als Gedächtnisstütze gar nicht so schlecht, so weiß ich jetzt dass das Tuch "Nurmilintu" heisst - wer mag kann auch hier vorbeisehen ... http://www.ravelry.com/projects/bluemoonquilter/nurmilintu

Ein echter Restlfresser, ich muss das Tuch noch abwägen und die Schenkellänge abmessen, aber heute war ich einfach nur froh dass es trocken ist und fix und fertig. Weil, das rote Tuch badet jetzt auch schon und scheint ebenfalls etwas sehr groß geraten zu sein. Die nächste Einwickelsaison kommt bestimmt!





Sonntag, 18. Juni 2017

Wenn die Maschenmarker nicht reichen

Clover Maschenmarker, ich liebe sie.
Nur wenn man beim äusseren Rand angekommen ist und ausnahmsweise alle 12 Maschen einen Marker setzen will,  dann könnten sie schnell zu wenig werden.
Somit gibt es kleine Katzenschwänze, Reste von gesponnenem Abfall sozusagen, ein paar Mal ein Stück abreissen, verknoten und schon sitzt es.
Aufpassen sollte ich beim Abschneiden und herauszupfen, besser nicht ins Tuch schnippeln 
Also hier ein Bild vom Zwischenstand, 15 Reihen fehlen noch, mal sehen ob das Gespinnst von Strang 3 reicht, oder noch ein Vierter dran glauben muss. 550 Maschen auf der Nadel brauchen schon ein wenig Material.

Samstag, 17. Juni 2017

Wer viel spinnt der muss auch stricken

Die Tour de Fleece steht schon wieder vor der Tür, wie schnell so ein Jahr doch vergeht. Heuer spinnen wir im kleinen Grüppchen vor uns hin, ohne Gruppenzwang den man sich bekanntlich ja nur selbst auferlegt.
Vorbereitet wäre schon alles an Spindeln und Fasern, der Eindruck der gebunkerten  fertigen Stränge hat mich aber doch ein wenig überwältigt und so habe ich mich entschlossen noch blitzschnell ein Tuch zu stricken und die Berge ein wenig abzubauen. 
Das Bild ist schon von gestern, heute könnte ich mich damit schon wärmen so groß ist es mittlerweile und ich denke morgen ist es fertig. Wenn es sich nur so schnell spannen wie stricken würde....